Vorbereitungsklasse für Kinder mit Migrationshintergrund

Wir haben seit dem Schuljahr 2010/11 eine integrative Vorbereitungsklasse für Kinder mit Migrationshintergrund an unserer Schule. Aufgenommen werden mehrsprachige, aber auch einsprachige Kinder, die erhöhten Förderbedarf in den Sprachbereichen Grammatik, Syntax und im Bereich der Semantik erkennen lassen. Mindestens 10 Schülerinnen und Schüler besuchen die VKL, die je nach Bedarf als Jahrgangsklasse oder als jahrgangsgemischte Klasse geführt wird. Vor der Aufnahme wird eine Sprachstandserhebung durchgeführt. Der Unterricht erfolgt parallel zur entsprechenden Regelklasse. Der gemeinsame Unterricht in der Vorbereitungsklasse beträgt 12 Wochenstunden. Die Fächer: Mathematik, Sport, Religion, Englisch und MNK werden im Regelunterricht der Kernklasse besucht.

Die Sprachförderung für Kinder, die die VKL nicht besuchen, erfolgt additiv zum Unterricht in den dafür vorgesehenen Förderstunden. Wir arbeiten hier wie auch in der Vorbereitungsklasse mit dem Konzept: „Deutsch für den Schulstart“ der Universität Heidelberg. Die Kinder werden vier Stunden in der Woche von einer ausgebildeten Sprachförderkraft unterrichtet.